Veranstaltungen / Neues

Liebe Mitglieder, liebe Interessentinnen und Interessenten,

Unser langjähriges Engagement wird auch in der Stadt Alzenau wahrgenommen. Darüber freuen wir uns als Verein, der sich schon seit 2001 für die Belange von Menschen mit psychischen Erkrankungen engagiert, ganz besonders. Der Lions-Club Alzenau hat "Oberlicht" am 16. April 2024, eine Spende über 3.000. -Euro überreicht. Das entlastet unsere wirtschaftliche Situation sehr. Jährlich benötigt der Verein 1.920.- Euro zur Finanzierung unserer Räume beim Sozialpsychiatrischen Dienst im Friedberger Gässchen 1b in Alzenau. Zudem übenehmen wir bei unseren Ausflügen die Fahrtkosten und die Kosten für Besuche in Museen und Ausstellungen, damit alle interessierten Menschen teilnehmen können. Wir sind dankbar für das ehrenamtliche Engegement vieler Vereinsmitglieder in unseren Gruppen. Auch das stabilisiert unsere finanzielle Situation.

Die Gruppe Bewegung trifft sich jeden Donnerstag um 10.30 Uhr gegenüber der Edith-Stein-Realschule am Eingang zum Energiepark in Alzenau. Der Frühling kommt. Wir freuen uns über alle, die Lust und Freude haben sich zu beteiligen. Sportliche Fittness ist nicht notwendig. Bei sehr schlechtem Wetter gehen wir bei Dölger an den Mühlgärten einen Kaffee trinken oder machen einen Spaziergang.

Der Stammtisch findet alle 14 Tage am Freitag um 18.30 Uhr statt. Ab Januar 2024 sind wir im "Diana" in Karlstein. Bitte um Voranmeldung bis Donnerstag 19.00 Uhr zwecks der Tischreservierung. Der nächste Termin ist der 14.6. Wir freuen uns herzlich auf viele Gäste.

Unsere Spielegruppe hat sich gefunden. Wir treffen uns einmal im Monat im Friedberger Gässchen in unseren Räumen. Weitere Mitspieler und Mitspielerinnen sind natürlich herzlich willkommen. Der nächste Termin wird noch bekannt geben. Die Gruppe trifft sich um 15.00  Uhr in useren Räumen im Friedberger Gässchen 1b.

Wer hat Interesse am Stricken und an kreativen Ideen? Wir treffen uns wieder im Friedberger Gässchen 1b. Es kann gemalt, gestrickt, gehäkelt, vorgelesen und geplaudert werden. Unser Projekt: Die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen. Wir wollen während der Alzenauer Gesundheitstage Stehtafeln zu diesem Thema in der Prischoßhalle aufstellen. Wir treffen uns wieder am Freitag, den 31. Mai zur Nachbesprechung der Aktion und zur Planung weiterer Ideen.

Seit Oktober gibt es eine neue Selbsthilfegruppe, die von der Therapeutin Elke Timmermann geleitet wird. Das Thema: "Angst/Depression". Im Moment können wieder Anmeldungen entgegengenommen werden.

Die  Selbsthilfegruppe Bipolar hat noch Plätze frei. Auch die Frühstücksrunde am Dienstagvormittag und die Gruppe am Mittwochnachmittag, die sich alle 14 Tage um 17.00 Uhr       in unseren Räumen trifft, freuen sich über neue Gäste. Bitte Anmeldung bei Gisela Eichfelder.

Unser Stand bei den Gesundheitstagen war gut besucht. Auch das Angebot der Gruppe Bewegung wurde mit regem Interesse angenommen. Am Lions-Lauf haben wir als Gruppe teilgenommen. Es hat viel Spaß gemacht.

Am Samstag, den 1. Juni laden wir zum Spaziergang durch Hörstein mit dem Buchautor Thomas Meßenzehl ein. Wir treffen uns um 15.00 Uhr an der Kreuzung Dettinger Straße/Hauptstraße am Maibaum und freuen uns über viele Interessenten. Herr Meßenzahl kennt sich in der Stadtgeschichte sehr gut aus und kann über viele interessante Begebenheiten zu Hörsten berichten.

Alle Gruppen treffen sich zu ihren festen Zeiten. Wer sich dafür interessiert, teile dies bitte per Mail oder Telefon Gisela Eichfelder mit:

Tel.: 01704011900

Mail: gisela_eichfelder@t-online.de

Herzlich Gisela Eichfelder